Loading…

Gmoa Oim Race 2019 – Die Vorbereitungen laufen!

Das legendäre Schirennen auf der Mitterbacher Gemeindealpe findet am 09. März 2019 zum 5. Mal statt. Traditionell zu Saisonschluss werfen sich 3er Teams wagemutig vom Gipfel auf direktestem Wege ins Tal. Mittlerweile ist das wildeste und längste Schirennen Ostösterreichs längst zum Fixstern im Veranstaltungshimmel geworden.

Willkommen sind alle Schibegeisterten ab 15 Jahren, die Herr ihrer Schier, Snowboards, Telemarker, Schibobs und allem was über Schnee gleitet, mächtig sind. Durch eigene Wertungen für Damen, Herren und Mixed-Teams haben alle Teilnehmer riesengroße Chancen!

Einfach die zwei besten Schisportfreunde zusammentrommeln und als Team anmelden. Zur Teilnahme sind Amateure, Genussschifahrer und „wilde Hunde“ eingeladen.

Gefahren wird im „freien Stil“. Das heißt die Läufer suchen sich ihre eigene Ideallinie vom Terzerhaus in 1.626 m Höhe bis ins Tal. Insgesamt geht es um die möglichst schnelle Bewältigung von mehr als 800 Höhenmetern. Das Team welches die beste Mischung aus schneidigem Schuss und wohldosiertem Schwung findet, wird im Tal der strahlende Gmoa Oim Race-Sieger sein.

Dabei geht es nicht nur um hundertstel Sekunden, sondern auch um den Genuss die unberührten Freeridehänge der Gmoa Oim ebenso wie den Ritt über unpräparierte Pisten zu bezwingen.
Die Streckenführung ist bis auf wenige Richttore frei und die Pistenhelden können sich ihre Ideallinie selbst wählen. Zum Start müssen die Racer als erste Hürde einen kleinen Lauf im Tiefschnee bewältigen, schnallen dann erst ihre Geräte an und von da an geht’s bergab bis zur Talstation.

Noch keine 15 Jahre und trotzdem längst topfit auf ein oder zwei Brettln unterwegs? Dann verpasst nicht das Gmoa Oim Race Mini – hier können die kleineren, aber nicht minder wagemutigen Schistars ihr Können unter Beweis stellen. Sucht euch zwei Freunde und meldet euch an. Die Teilnahme fürs Gmoa Oim Race Mini ist kostenlos.

Gleich anmelden und Geld sparen
Wer schnell ist und sich bis 31.01.2019 zum Rennen anmeldet kann noch dazu Geld sparen. Für nur
€ 60,00 ist der Startplatz für ein Team gesichert. Ab 01.02.2019 beträgt das Nenngeld € 75,00 pro Team. Im Nenngeld inkludiert: ein prall gefülltes Startersackerl und die All-you-can-eat Spaghettiparty am Terzerhaus, zur Stärkung vor dem Rennen. Für die Teilnehmer gibt es einen ermäßigten Skipass zu kaufen. Neben tollen Preisen für die Siegerteams hat auch jeder Teilnehmer die Chance, bei der Startnummerntombola einen der lässigen Gewinne zu ergattern.

Siegesfreuden und Partystimmung
Damit geht es bei der Siegerehrung um 19.00 Uhr am Dorfplatz weiter. Musikalisch sorgt die Live-Band „The Cube“, mit schwungvollem Rock, R&B und bekannten Hits für beste Stimmung. Weil‘s dann sicher immer noch nicht genug ist, lassen wir den Abend bei der After Race Party in der Panoramabar „Das Ko’eck“ glorreich ausklingen.

Die Organisatoren und Ski-Fexe Genti Ofner und Siegi Größbacher:
Genti Ofner: „Diese Art von „freien“ Rennen kennen wir Mitterbacher noch aus den Anfängen der Schiära. Schon lange vor Weltcup und FIS Rennen fanden auf der Gemeindealpe Abfahrtsrennen statt. Sieger wurde derjenige, der sich am tollkühnsten über die Tiefschneehänge stürzte. Diese alte Tradition der wilden Hunde auf Brettln wollen wir wieder aufleben lassen! Nachdem die Mitterbacher Gemeindealpe weithin, vor allem für ihre vielen Freeride-Möglichkeiten bekannt ist, führt die Strecke zum Teil über unpräparierte Pisten, zum Teil aber auch über unberührte Tiefschneehänge. Ein Riesenspaß bei frühlingshafter Sonne und gführigem Firnschnee und allem was dazu gehört.“
Siegi Größbacher: „Für heuer haben wir uns noch ein paar neue Highlights einfallen lassen. Das im Vorjahr neu ins Leben gerufene Gmoa Oim Race Mini, welches heuer etwas adaptiert wurde, soll wieder viele junge, aufgehende Skistars anlocken. Neu auch unsere frisch aus der Kreativwerkstatt von PixelPerfect kreierte Homepage www.gmoaoimrace.at, mit allen Infos zum und um das Rennen.

Schreibe einen Kommentar